Home
Wir über uns
Promotion
   Funk
   TV
   DVD
   Tour
   weitere Aktivitäten
Referenzen
Friends & Partner
Impressum

 



Reinhard Meys Version von “Peter und der Wolf“

Starke Story für die Kids:
Er ist einer der berühmtesten deutschen Liedermacher; nun gibt er sein Debüt als Erzähler. Und so groß ist der Sprung gar nicht, denn auch in seinen Liedern hat er immer wieder Geschichten erzählt — für Erwachsene, aber auch für Kinder. Jetzt hat sich Reinhard Mey einen absoluten Renner unter den klassischen Kinderstücken vorgenommen: Serge Prokofleifs “Peter und der Wolf‘.

Reinhard Meys Version dieses beliebten und höchst bekannten Werkes birgt Überraschungen: Zum einen besitzt der Poet Mey natürlich seine ganz persönliche Art, die Geschichte von Peter, der das graue Untier mit Hilfe seiner Freund besiegt und es am Ende den Jägern übergibt, zu erzählen. Zum anderen zeigt sich Prokofleifs Musik in einem ungewohnten, aber aufregenden Klanggewand, und das hausbackene Märchen verwandelt sich in eine starke Story für die Kids: Den Vogel (in der Originalpartitur mit einer Flöte dargestellt) verkörpert nun eine “Sheng“ — ein 3000 Jahre altes chinesisches Instrument, das einer Mundharmonika ähnelt. Die Rolle der samtpfotigen Katze übernimmt nicht wie gewohnt die Klarinette, sondern eine Oboe d‘amore. Wenn der Großvater auftritt, erklingt ein spätmittelaterliches Zink, und den Wolf stellen drei Akkordeons dar. Besonders exotisch geht es bei den Jägern zu, für die Prokofieff einst Kesselpauken besetzte: Sie zeigen sich mit Hörnern, Sackbuts, Ölfässern, Steeldrums und vielem mehr!


Link zu Reinhard Mey