Home
Wir über uns
Promotion
   Funk
   TV
   DVD
   Tour
   weitere Aktivitäten
Referenzen
Friends & Partner
Impressum

 



Stefan Jürgens

Zwischen U-Bahnluft , Meeresrauschen und Popchansons

Es könnte französisch sein, wenn man mit so viel Charme Abgründe durchläuft. Aber Stefan Jürgens ist kein Franzose und lässt mit seinen zwölf - selbst komponierten und bittersüßen Songs persönliche Momente wiederkehren und dies aus der Vogelperspektive. Mit starker Stimme und Texten wie Bilder gemalt, präsentiert er einen Film, der in unsere Seelengebäude eindringt, in ein Meer aus Emotionen taucht, während uns zwischendurch das Klavier an die Leichtigkeit des Scheins erinnert.

Ganz im Stil von Popchansons, verbindet Stefan Jürgens melancholische Texte mit großzügigen Arrangements. Tragische Elemente spiegelt er– typisch Jürgens – in der Komik des alltäglichen Wahnsinns und entwickelt so eine eigenwillige Mischung zwischen Schmunzeln und Eindringlichkeit. So lässt er Leistungssprinter links liegen und bietet Atempausen für weitsichtige Lebensoptimisten. Denn die Wehmütigkeit mancher Lieder wird nicht zuletzt durch die Hoffnung aufgefangen, dass im Bewegungsrausch unserer Welt, das wirklich Wichtige nicht einfach an uns vorbei ziehen wird.

Mitgewirkt an der CD haben Curt Cress (Schlagzeug), Chriss Weller (Keybords) und Peter Weihe (Bass). Gemischt wurde das ganze von Udo Arndt im Studio of Modern Art im spanischen Denia. Das Album erscheint bei F.A.M.E. Recordings. Demnächst ist Stefan Jürgens mit LANGSTECKENLAUF auch auf Tour. Der Tourstart wird am 22. September 2003 sein.

Vita:
1963 geboren in Unna, Westfalen

1975 erster nachgewiesener musikalischer Auftritt “Für Elisa” von Beethoven bei der offenen Klavierstunde Westfälische Schauspielschule in Bochum

1985 - 87 Schauspielhaus Bochum, Theater Dortmund, Theater des Westens, Berlin 1987 - 89 Theater am Goetheplatz, Bremen

1989 – 2000 TATORT, Tatort Berlin

1990 - 93 Kölner Schauspielhaus

1993 -98 Gründungsmitglied RTL SAMSTAG NACHT

1994 Auszeichnungen: Bayerischer Fernsehpreis, Bambi 1994 Goldener Löwe 1998 Soloprogramm "TV TO DIE"

2000 - 01 Soloprogramm "ALLES ANDERS"

2001 CD “Alles Anders” (Wort CD) erschienen bei Wortart

Filmografie (Auswahl):

2002 GEORGE AND THE DRAGON (US/GB/L/D) Regie: Tom Reeves

2002 DIE AUSTERN VON NAMH KEE (NL/D) Regie: Pollo de Pimentel

2001 666 - TRAUE KEINEM MIT DEM DU SCHLÄFST Regie: Rainer Matsutani

2001 DIGGITY (US / D) Regie: Tom Reeves THE MUSKETEER (UK / F / D) Regie: Peter Hyames

2000 WAS NICHT PASST, WIRD PASSEND GEMACHT Regie: Peter Thorwarth

1999 HARTE JUNGS Regie: Marc Rothemund KATJA’S ADVENTURE (DAN / D) Regie: Lars Hesselhoff

1998 DER CAMPUS Regie: Sönke Wortmann KAI RABE GEGEN DIE VATIKANKILLER Regie: Thomas Jahn

1991 NORDKURVE Regie: Adolf Winkelmann

TV

2002 Angelique, 2-Teiler, ARD Regie: Carl Kases, Ausstrahlung zu Weihnachten 2003

2001 LIEBE DARF ALLES, 2 –Teiler, SAT.1 Regie: Carl Kases

2000 MÄNNER SIND ZUM ABGEWÖHNEN, ARD Regie: Christian Schumacher

1998 MÄNNER SIND WIE SCHOKOLADE, ARD Regie: Uwe Wilhelm 1997 MEIN IST DIE RACHE, ZDF Regie: Thomas Jauch

1998 DER TODESBUS, RTL Regie: Richard Huber

1996 IM KREIS DER ANGST Regie: Thomas Jauch

1993 NACHT DER FRAUEN Regie: Theo Kotulla



Link zu Stefan Jürgens